Ausbildung

Die TAPAS YOGA SCHULE besteht seit 2002 in Kehrsatz b. Bern in der Nachfolge der Bildungsstätte Bern. Im stetigen Wachsen und Wandeln bewahren wir somit eine dreissigjährige direkte Linie des Integralen Yoga.
Die vierjährige Ausbildung bereitet auf das Diplom des Berufsverbandes Yoga Schweiz als Yogalehrerin / Yogalehrer vor, das auch von der Europäischen Yoga-Union anerkannt wird. Danach kann beispielsweise eine Weiterbildung in Richtung der Komplementärtherapie Methode Yoga erfolgen. Als Besonderheit integriert unsere Ausbildung das SVEB Zertifikat ohne Zusatzaufwand.

Wir sind offen für Quereinsteigende aus anderen Ausbildungsgängen. Die Ausbildung beginnt jährlich im August.

AusbildungLachen

Aufwand, Kosten

Die berufsbegleitende Ausbildung dauert 8 Semester und umfasst mehr als 800 Kontaktstunden und rund 1600 Stunden Eigenstudium und Praxis. Pro Jahr sind es zwischen 20 und 23 Tage, aufgeteilt in 8-11 Samstage pro Jahr, 4 Wochenenden und ein viertägiges Seminar.
Ab dem dritten Ausbildungsjahr gibt es Repetitionstage zu den Prüfungsinhalten der Anatomie, Yoga und Pathologie und Philosophie. Die jährlichen Ausbildungskosten betragen CHF 3950.- einmalig pro Jahr oder CHF 2000.- pro Semester. Darin enthalten sind alle Ausbildungstage, Seminare (exkl. Kost und Logis im 4-Tages-Seminar) und individuelle Betreuung.
Weitere Informationen siehe «Download Ausbildungsinformationen»

Anforderungen, Zielpublikum

Die Ausbildung richtet sich an Praktizierende, die sich seit längerer Zeit mit Yoga beschäftigen und sich nun intensiv in der Praxis, Philosophie, Psychologie und Meditation aus- und weiterbilden möchten. Der anerkannte Abschluss mit dem Berufsbild «Dipl. YogalehrerIn YCH/EYU» steht  am Ende der Ausbildung. Die Abgrenzung zur Ausbildung «Yogatherapeutin KT» sehen Sie hier.

Lern- und Transformationsprozesse brauchen Zeit. Daher setzen wir mit 21 Landesverbänden der EuropäischenYogaUnion auf die vierjährige Basisausbildung als Grundlage für lebenslanges Lernen. Interessierte, die derzeit keine vertiefte Ausbildung anstreben, sind an allen öffentlichen Seminaren willkommen.
Anmeldungen betr. Schnuppertage oder Fragen direkt an die Ausbildungsleitung Yaira Yonne-Konishi:
yaira.yonne@tapas-yoga.ch.

Bedingungen für den Schuleintritt:

  • Volljährigkeit
  • Berufsabschluss oder fortgeschrittenes Studium
  • Regelmässiger Yogaunterricht seit mindestens 2 Jahren bei einer ausgebildeten Lehrkraft
  • Bereitschaft, den Unterricht regelmässig zu besuchen und sich aktiv zu beteiligen
  • Besuch eines Schnuppertages im Unterricht der Basisstufe. Die Kosten betragen CHF 150 pro Tag.
  • Eintrittsgespräch

Im Sur-Dossier-Verfahren ist es für Interessierte mit umfangreichen Vorkenntnissen, entsprechendem Nachweis und Eintrittsprüfung in Einzelfällen möglich, direkt im 2. oder 3. Ausbildungsjahr einzusteigen.

Inhalte

Die gesamte Ausbildung bereitet gut auf die umfassenden Examen von Yoga Schweiz vor und übersteigt die Anforderungen in einigen Bereichen wesentlich.

  • Yoga Praxis: asana, pranayama, mudra, bandha und Meditation, inkl. vorbereitende Übungen
  • Philosophie und Geschichte: Dazu gehören die religiösen und philosophischen Traditionen Indiens, Geschichte und Kultur
  • Hinduismus, Tantra, Buddhismus
  • Quellentexte des Yoga (Patanjali Yogasutra, Samkhya, Bhagavad Gita, Hatha Yoga Pradipika und Tantrismus, Veda, Vedanta und Upanishad, verschiedene Yoga Marga, die sechs orthodoxen Darshana)
  • Medizinische Grundlagen: Anatomie, Physiologie, Yoga und Pathologie, Grundlagen des Ayurveda
  • Psychologische Grundlagen, Psychologie und Ayurveda
  • Erwachsenenbildnerische Grundlagen (Methodik, Didaktik) mit integriertem SVEB-Zertifikat

Bei Nicht-Vollendung der gesamten vierjährigen Ausbildung oder bei einem Schulwechsel wird ein Attest über jährlich ca. 200 Kontaktstunden und das Selbststudium ausgestellt.

Akzente

TAPAS YOGA ist eine Schule für Yogalehrende, die mit viel Herz, Präsenz und Klarheit für eine persönliche, professionelle Ausbildung sowie für qualifizierte Kurse und Weiterbildungen steht.
Es ist uns wichtig, jede und jeden Einzelnen in ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu begleiten und Wege aufzuzeigen, individuell das zweitausendjährige Wissen und die Weisheit des Yoga zu integrieren und umzusetzen. Daher nehmen wir etwa 15 Studierende in einen Jahrgang auf.

Wir vermitteln die Yoga-Tradition mit modernen Mitteln der Erwachsenenbildung. In der Vielfalt von Körper- und Atemarbeit, Meditation und angewandter Yoga-Philosophie schulen wir Bewusstsein und Verantwortlichkeit sich selbst und dem Leben gegenüber.

Wir pflegen Kontakt zu relevanten Personen und Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene und laden regelmässig ausgewiesene Fachleute als Gastdozierende ein.

TAPAS YOGA möchte Menschen ansprechen, die interessiert sind am tiefen Zugang zu sich selber und an der wohlwollenden Begleitung von Menschen.

Wir legen besonders Wert auf:

  • Präzision in der Praxis
  • Vertiefung in der Philosophie
  • Psychologie und Yoga: Eigene psychologische Muster erkennen
  • Vernetzung von Theorie und Praxis: Der yoga ist ein Erfahrungsweg – Einbringen und Integrieren des Yoga in den Alltag
  • Persönliche Entwicklung (körperlich – seelisch – geistig – spirituell)

Schnuppermöglichkeit

Interessierte für eine Ausbildung als Yogalehrerin/ Yogalehrer YCH/EYU besuchen vor Ausbildungsbeginn einen obligatorischen Schnuppertag . Diese finden an regulären Unterrichtstagen statt. So haben Sie die Gelegenheit, mit Studierenden und Dozierenden ins Gespräch zu kommen und die Unterrichtsatmosphäre kennen zu lernen.

Die im August 2018 startende Ausbildungsklasse ist ausgebucht. Wir planen langfristig: Für den Ausbildungsstart 2019 reservieren Sie gerne frühzeitig einen Schnuppertag am 13. Oktober oder 8. Dezember.

Zeiten

Samstage von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr inkl. eine Stunde Mittagspause

Kosten

Ein Schnuppertag, den Sie gemeinsam mit Studierenden der aktuellen Basisstufe erleben, kostet CHF 150.
Sie erhalten eine Weiterbildungsbestätigung.

Mitbringen

Schreibmaterial, bequeme Kleidung, ev. Sitzkissen, Picknick für die Pausen und das Mittagessen.
Der Schulraum verfügt über eine kleine Tee- und Kaffeeküche mit Kühlschrank.

Gut zu wissen:
SVEB_Logo_Tapas
eduqua_Logo_Tapas